Unter Politik- und Wirtschaftsjournalisten gibt es ein Schimpfwort: "Feuilleton". Jedenfalls rümpfen die tendenziell herablassenden Schreiber aus den "harten" Ressorts gern die Nase, wenn sich Kultur-Kollegen in flanierend-lockerem Ton zu ernsten Themen äußern. Angesichts des Textes, der diese Woche im Feuilleton der alternativen tageszeitung erschien, kann man die Arroganz fast verstehen. Unter der Überschrift "Da geht uns ein Licht aus" schrieb die Feuilletonistin Brigitte Werneburg über einen More

14 Flattr microdonations from 2 people

  1. pseudoruprecht pseudor...
  2. +1 others