In seinem Flattr-Kritik-Artikel schreibt Sascha Lobo unter anderem: Flattr erscheint mir unter anderem als Feigenblättchen eines Menschen, dem seine Rolle der Contentdiebstahlbeihilfe etwas unangenehm geworden ist. Nachdem unter anderem ich in den Kommentaren nachgefragt hatte, er solle erklären, wie man immaterielle Güter stehlen kann, schiebt er in den Kommentaren noch nach: Die Volljährigen, die in schöner Newspeak-Tradition nicht wollen, dass die illegale Nutzung fremder Leute Inhalte “Diebs More

30 Flattr microdonations from 30 people

  1. ix ix
  2. alexboerger alexboe...
  3. iphoneblog iphoneblog
  4. nichtstefanraab nichtst...
  5. pulegon pulegon
  6. qvex qvex
  7. +24 others