Ein Remis hätte Angola gereicht, und die Ivorer hätten - so wie sie gespielt haben - auch nichts dagegen gehabt. Doch die Angolaner bringen sich gegen souverän stehende Ivorer mit zwei schrecklichen Schnitzern selbst auf die Verliererstraße. Und weil der Sudan zwei ebenso schreckliche Schnitzer bei Burkina Faso ausnützte, rutschte der Außenseiter sogar noch ins Viertelfinale. Côte d'Ivoire - Angola 2-0 (1-0). 1-0 Eboué 33' / 2-0 Bony 65' Gleich neun Spieler tauschte der ivorische Teamchef Franço More

1 Flattr microdonation