Und wozu brauche ich überhaupt eine? Eines der am meisten unterschätzten Helferlein in meiner Tasche ist dieses Ding: Original Digital Grey Kard DGK-2. Unterschätzt in dem Sinn, das viele Leute entweder 1. noch nie etwas von einer Graukarte gehört haben, 2. meinen, sie bräuchten keine, oder 3. den Deckel einer Dose Chips dafür missbrauchen. Dabei lässt sich eine „vernünftige“ Graukarte mit einem Grauwert von 18% gleich für zwei Zwecke wunderbar verwenden. Weißabgleich mittels Graukarte Das erste More

1 Flattr microdonation

  1. luzifer luzifer