Findet Ihr die "Gimp ist keine Alternative zu Photoshop"-Diskussionen auch zum Gähnen? Trolle, die felsenfest zu dieser Aussage stehen, können einfach nicht mit Gimp umgehen, sollen sie doch bei einem gecrackten Photoshop bleiben! Schaut euch mal die Selbstportraits der Reihe 365 Days von Rosie Hardy, ihren Flickr-Stream oder auch ihr Blog an. Nicht schlecht? Verdammt gut gemacht will ich mal meinen! Das Interessante dabei: Sie arbeitet in der Nachbearbeitung der Bilder ausschließlich mit der freien Bildbearbeitung mit GIMP. Da sie offensichtlich Ahnung von ihrer Arbeit hat, schreibt Sie darüber Bücher und dreht auch Video-Tutorials, die Andere dazu in die Lage versetzen sollen, ebenfalls GIMP zu meistern. In ihrem YouTube-Channel findet ihr  weitere Previews ihrer Arbeiten und auch einige "Making-Off" ihrer Bilder. Die DVDs sind mit rund 50 bzw. 100 Pfund für das komplette 3er-Set zwar nicht wirklich ein Schnäppchen, sie enthalten aber bis zu 20 halb- bis einstündige Tutorials inklusive More